Joker Sauer knipst!

Donnerstagabend 22:00 Uhr war es soweit, der ersten Sieg der neuen Saison ist gepackt!

Die FSG Wisselsheim ging nach dem Saisonstart mit einem guten Gefühl in die Partie.

Der SV Reichelsheim sah ebenfalls sehr motiviert aus und man merkte am Anfang der Partie, das beide Mannschaften hier heute gewinnen wollen. Schnell wurde, aber klar, wer heute der Herr im Haus ist. Die FSG war von Anfang an bereit hier heute alles zu geben.

Die Spielanteile lagen klar zum Vorteil unserer Mannschaft, Sie spielten sehr schönen und attraktiven Fußball nur leider fehlte in den meisten Aktionen der letzte Pass für eine klare Torchance. Somit war man klar überlegen, aber es fehlten die Chancen ein Tor zu erzielen.

Die größte Möglichkeit hatte Spieler-Trainer Toni Materna, der von der Bank kam, da sich Robin Geipel in der ersten Halbzeit verletzte. Er setze sich gegen die Abwehr der „Reichelsheimer“ durch und kam im 16er frei zum Abschluss, aber hatte nicht mehr die Kontrolle den Ball platziert im Eck zu versenken, sondern schoss 1 Meter übers Tor. Es wäre die verdiente Führung und sicherlich zu einem Psychologisch gutem Zeitpunkt, den kurz darauf war Halbzeit.

0:0 eine starke erste Halbzeit nur leider hat man sich dafür nicht belohnt und zittert weiter um den ersten Saison Sieg.

Trainer Stefan Kugler feuert seine Mannschaft in der Halbzeit an und gab Ihnen klare vorgaben das Tempo und die Konzentration weiter auf dem Niveau zu halten. Man wollte nicht wie im ersten Heimspiel der Saison aus der Pause kommen.

Aber die Ansprache fruchtete und man lernt ja auch Fehlern, die Mannschaft machte, da weiter wo Sie aufgehört hatte und bestimmte weiterhin das Spiel. Der SV Reichelsheim lies sich immer weiter nach hinten Fallen und setzte nur noch auf lange Bälle und Konter. Aber dies war kein Mittel gegen die 2 Innenverteidiger „Kappo“ und „Manu“. Beide hatten gestern einen Sahne Tag und gewannen alle Ihre Zweikämpfe.

Doch trotz der Überlegenheit unserer Mannschaft fehlten weiterhin die Torchancen.

Je weiter es in der Partie auf das Ende zuging, desto mehr zitterten die Fans an der außen Linie der FSG. Man kennt solche Spiele, spielt klar besser, aber die anderen kommen einmal vor’s Tor und gewinnen das Spiel 1:0.

Dies sollte aber nicht passieren, in der 85. Minute klärte Manuel „Manu“ Goethe einen weiteren Angriffsversuch des SV Reichelsheim nach vorne und der eingewechselte Patrick Sauer ging zum Ball und setzte sich gegen die Abwehr durch und schob mit aller letzter Kraft den Ball ins lang Eck des Tores. Pure Erleichterung bei der Mannschaft und allen Fans an der Seitenlinie.

Endlich hat man sich für das sehr gute Spiel unserer Mannschaft belohnt.

Jetzt galt es nicht nachzulassen und weiter zu spielen, nicht das man einen späten Ausgleich kassiert und sich die 3 Punkte klauen lässt.

Kurz vor 22 Uhr war es dann soweit! Abpfiff des Schiedsrichters, der die Partie gut im Griff hatte.

Trainer und Mannschaft rannten direkt zu Patrick Sauer und feierten den Matchwinner des Abends.

 

Aus dem Spiel kann man sagen trotz vieler Abgänge im Sommer ist die Mannschaft ein Stück besser geworden und man präsentiert sich mehr als Einheit, jeder gibt alles, bis zum Ende!

Kiste vom Matchwinner Patrick Sauer

 

Die zweite Mannschaft spielte vor unserer ersten.

Hier gab es die zweite Niederlage der Saison mit einem 7:1.

Früh ging es in der Partie los, nach nur vier Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung.

Davon ließ sich die elf der Wisselsheimer aber nicht schockieren. Und machte direkt weiter Druck auf Reichelsheim. Tim Rosenbecker gewann gegen einen der Innenverteidiger den Ball und spielte ihn auf Erdal Topdemir, er nahm den Ball und schoss aus halb rechter Position mit gut 20 Meter aufs Tor und der Ball fiel genau oben links in Tor. 6. Minute und es steht 1:1 keine Chance für den Keeper der Gastgeber.

Spiel wieder auf null gestellt, aber auch dieses Ergebnis blieb nur von kurzer Dauer. Nach nur vier Minuten gingen die „Reichelsheimer“ mit 2:1 in Führung. Hiervon sollte sich unsere Mannschaft nicht mehr erholen. In der 27. Minute dann das 3:1 mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Von außen war es nicht so klar wie das Ergebnis und wir hatten noch das Gefühl, dass man hier das Spiel drehen kann, kein unschlagbarer Gegner. Doch leider konnte unsere zweite Mannschaft das Spiel nicht drehen. Nach zwanzig Minuten in der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber auf 4:1.

Ab diesem Moment wussten alle, hier gibt es heute nichts zu holen. In der 70 Minute fiel das 5:1. 76. und 78. Minute kamen dann noch das 6:1 und das 7:1 dazu.

 

 

 

 

Freie Sportgemeinschaft Wisselsheim e.V. © 2017